HOME
  RADIOSENDUNG
  CD's
  BIOGRAFIEN
  MUSIKER HP
  FOTO
  GEBURTSTAGE
  LINKS
  GEWINNSPIELE
  SONSTIGES
  GUT AIDERBICHL
  TIERSCHUTZ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Dan Daniell "Made in Zermatt"

  Tausendsassa. Spitzenkoch. Poet und Popmusiker.


Wer Dan Daniell nicht kennt, hat etwas versäumt. Und das ist keine Floskel.
Denn Urs Biner, wie Dan Daniell mit bürgerlichem Namen heißt, ist ein außergewöhnlicher Mensch. Oder wie es eine Werbung so treffend anders formuliert: Er ist alles – außer gewöhnlich. Ein Multitalent mit riesengroßem Herz.
„Gib – und du bekommst“, lautet sein Lebensmotto. Und das spiegelt sich in allem wieder, was er tut. Sei es in seinen Songs, seinen Auftritten, seiner Stiftung für Kinder, seinen Büchern oder als Entertainer,
Koch und Wirt in seinem ebenso unkonventionellen Restaurant Chez Heini in Zermatt. Sein Gesangstalent beweist er jeden Abend im Chez Heini, wenn er zum Tagesabschluss einige seiner zu Liedern gewordenen Gedichte vorträgt.


Ex-ABBA-Sängerin Frida und Dan Daniell nehmen Duett "1865" auf Zermatt – Anni-Frid Lyngstad, zumeist nur "Frida" genannt, schrieb mit der schwedischen Pop-Band ABBA in den 70ern Musikgeschichte. Nun tat sich die Wahl-Schweizerin mit dem einheimischen Sänger Dan Daniell zusammen, um die Benefiz-Single "1865" zu veröffentlichen.
Der Anlass: Am 14. Juli 1865 erreichte der Brite Edward Whymper als erster den Gipfel des Matterhorns, doch stürzten während des Abstiegs vier Männer der siebenköpfigen Seilschaft in den Tod.

Der 150. Jahrestag des Geschehens am Matterhorn wird in diesem Jahr mit einer Reihe von Feierlichkeiten festlich begangen, zu denen auch die Veröffentlichung des Duetts "1865" zählt.

Der offizielle Song zum Jubiläum stammt von dem Zermatter Urgestein Urs Biner. Der Inhaber des Restaurants Chez Heini ist Koch, Buchautor und Sänger – unter dem Künstlernamen Dan Daniell veröffentlicht er seit über 20 Jahren Alben.

 Für den Song zum Matterhorn-Jubiläum konnte Biner mit ExABBA-Sängerin Frida Lyngstad eine gute Freundin für das Duett gewinnen, worüber er nach eigener

Aussage sehr glücklich ist: "Natürlich ist das ein Traum. Sie könnte mit den Großen dieser Welt singen, aber stattdessen singt sie mit mir – das ist eine riesige Ehre."
Dan Daniell bekochte in seinem Restaurant bereits Musiker wie Phil Collins, Robbie Williams und Mick Hucknall und sang ihnen dabei stets eigene Songs vor. Auch Frida Lyngstad ist regelmäßig zu Gast im Chez Heini.
Sie wohnt in Zermatt, seit ihr Mann Heinrich Ruzzo Prinz Reuß von Plauen 1999 verstarb.

Musikalisch arbeiteten der Ur-Zermatter Dan Daniell und die zugezogene Lyngstad bereits 2003 zusammen. Damals nahmen sie die Songs "Lieber Gott", "I Have A Dream" und "Wenn ich dann gehen muss" auf.


"Mich faszinieren Menschen mit ernomem Antrieb"
Frida Lyngstad erklärte ihr Engagement für das Duett wie folgt: "Ich bin eigentlich nicht mehr im Musikgeschäft; Ich werde bald 70, da sollte man andere Dinge tun. Aber bei diesem Projekt bin ich gern dabei. Auch wenn diese Geschichte sehr tragisch zu Ende gegangen ist: Mich faszinieren Menschen, die diesen enormen Antrieb haben. Wenn du nie etwas versuchst, wirst du nie etwas erreichen.
Wahrscheinlich erkenne ich mich selbst in ihnen wieder."


Label: HellywoodMusic



(c) 2005 - 2021  Schlagerartig